Montag, Juli 23

Es gibt einen Grund zum Jubeln. Aktuelle Zahlen des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) zeigen, dass deutsche Unternehmen mehr im Bereich Innovationen investieren. Die schlechte Nachricht: trotz der erhöhte Aufwände wird immer weniger Umsatz durch neue Produkte generiert – ein Trend den ich bereits in den letzten Jahren kritisch beobachtet habe. So verwunderte mich auch nicht weiter, dass Deutschland beim internationalen Innovationsindikator 2014 nur auf Platz 6 landet.

 

Mir als leidenschaftlicher Forscherin kam die Frage des „Warums“ auf. Warum sind deutsche Unternehmen nur so un-innovativ. Was sind die Gründe für die geringe Innovationseffizienz? Welche Probleme und Hindernisse gibt es? Woran scheitern deutsche Innovationsprojekte? Sind es lähmende Prozesse? Fehlender Umsetzungswille? Oder steckt der Fehler in den Ideen?

 

Fragen über Fragen – mit denen ich bei meinem Safari-Kollegen Thomas schnell auf gemeinsames Interesse gestoßen bin. Seit letztem Sommer versuchen wir uns den Antworten auf diese Fragen in der Safari Innovationsstudie zu nähern, wozu wir 50 Tiefeninterviews mit führenden Mitarbeitern nationaler und internationaler Unternehmen sämtlichster Branchen führten. Diese berichteten uns von Ihren Best- und Worst-Practice-Beispielen bei Innovationsprojekten. Das Ergebnis waren spannende aber auch ungeahnte Hypothesen bezüglich der großen „Warum?“-Fragen. Die Hypothesen, warum deutsche Unternehmen nun so un-innovativ sind, möchten wir in einem größeren Rahmen verproben.

 

Helfen Sie uns Antworten zu finden!

Wir suchen zum Start unserer quantitativen Safari Innovationsstudie Abteilungs- und Projektleiter sowie Mitarbeiter aus den Bereichen Forschung & Entwicklung,  Business- / Product-Development und Produktmanagement. Der Aufwand beträgt ca. 10 Minuten. Die Antworten werden selbstverständlich komplett anonym behandelt und lassen keine Rückschlüsse auf einzelne Personen und Unternehmen zu, da die Daten aggregiert ausgewertet werden. Die Ergebnisse werden dann in der Safari Innovationsstudie publiziert.

 

Als Dankeschön haben Sie die Möglichkeit per E-Mail an unserem Online-Gewinnspiel teilzunehmen. Wir verlosen einen Gutschein für die Teilnahme einer Person am 2,5-tägigen „Corporate Innovations: Innovationen realisieren“- Seminar vom 09.-11. Juni 2015 in Frankfurt/ Main im Wert von 2.500 Euro sowie zwei „Value Proposition Design“ Bücher von Alexander Osterwalder im Wert von 29 Euro.

Die Aktion endet am 31. Mai 2015 um 24 Uhr. Die Verlosung findet am 1. Juni 2015 statt. Die Gewinner werden schriftlich per E-Mail benachrichtigt. Bezüglich des Gutscheinpreises sind Zusatzkosten für Reise, Übernachtung und Verpflegung vom Gewinner zu tragen. Die Teilnahmebedingungen finden Sie hier.

Sollten Sie noch Fragen haben, stehe ich Ihnen gerne per E-Mail zur Verfügung (hedderich@safari-consulting.de)

 

Hier geht´s zur Umfrage 

 

Ich freue mich über Ihre Teilnahme und die Weiterverbreitung des Links!

 

Einen herzlichen Dank

Katharina Hedderich

 

 

Quellen:

Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung: Innovationsverhalten der deutschen Wirtschaft – Indikatorenbericht zur Innovationserhebung 2014

Deutsche Telekom Stiftung / Bundesverband der Deutschen Industrie e.V. (BDI): Innovationsindikator 2014 

 

Bildhinweis: © Olly / fotolia.com

About Author

Wissen, was Konsumenten wollen: Katharina Hedderich zeichnet sich durch eine umfassende Expertise auf den Gebieten Consumer Insights und Produktentwicklung aus. Mit fundierten Kenntnissen in den Bereichen Marketing sowie Projekt- und Produktmanagement arbeitet sich die studierte Soziologin und Betriebswirtin mit Masterabschluss schnell und flexibel in unterschiedlichste Themengebiete ein. Bei Safari unterstützt sie Unternehmen die Bedürfnisse ihrer Kunden zu identifizieren um Produkte und Services zu kreieren, die einen wahren Mehrwert schaffen.

Comments are closed.