Die Kunst des Agilen Content Marketings


In agilen Teams vergeht die Zeit meist ziemlich schnell – vor allem bei einem agilen Marketing Team. Zwei Wochen kommen uns dabei oft vor wie zwei Tage. Wir wollen in Sprints arbeiten, aber der lange Weg der Content-Erstellung oder Recherche kommt uns eher vor wie ein Marathon. Content Marketing ist ein Prozess, der oft sehr viel Zeit in Anspruch nehmen kann und häufig überhaupt nicht den Charakter eines agilen Teams unterstreicht. Und doch können wir auch im Content Marketing agile Methoden, agile Sprints einlegen – nur in einem anderen Tempo, als man es vielleicht bisher gewohnt war.

E-Book Download: Crowdmarketing als innovative Form der marktorientierten Produktentwicklung

Innovative Wege des Marketings entscheiden heute oftmals über Erfolg oder Misserfolg neuer Produkte. Seit Jahren schon nutzen Startups Methoden des Crowdmarketings, wie Crowdinnovation und Crowdfunding, um Produkte marktnah zu entwickeln. Doch auch immer mehr große Unternehmen setzen auf diese innovativen Methoden, um schon früh im Entwicklungsprozess Kundenbindung aufzubauen und das Produkt-Flop-Risiko signifikant zu reduzieren.

Unternehmen wie Sony, Unilever und EnBW sind schon lange keine Startups mehr, nutzen aber vermehrt Innovations-Praktiken, die auch zum Alltag der kleinen Unternehmen gehören. Den Kunden an wichtigen Fragestellungen des Unternehmens mitreden zu lassen wird für diese Unternehmen immer wichtiger. Mit Crowdmarketing haben diese Unternehmen ein Methoden-Set an der Hand, mit dem sie schon frühzeitig die Bedürfnisse des Marktes und dessen Kaufbereitschaft testen können. Gleichzeitig ergeben sich positive Effekte, die in ihrer Wirkung durch kein Geld der Welt zu kaufen wären.

Burda Bootcamp – Interne Einblicke in das Corporate Innovation Programm des Burda Konzerns

Wir waren in den letzten Wochen unterwegs und haben uns verschiedene Corporate Innovation Programme angeschaut und sind dabei auf das Burda Bootcamp der Hubert Burda Media gestoßen. Wir hatten das Glück und konnten einen exklusiven Einblick in das Programm von Burda gewinnen und dabei richtig starke Eindrücke eines jungen, dynamischen und professionellen Teams bekommen, das wir hier auf dem Innovationsblog in den nächsten Wochen vorstellen. Diese 360° Content Strecke zeigt aus allen Blickwinkeln auf, wie erfolgreich Corporate Innovation bei Burda gelebt und erarbeitet wird und wie Burda zum Vorbild der Medienbranche werden kann. Diese Woche präsentieren wir ein Interview mit einem Teilnehmer innerhalb des Burda Bootcamps, der uns verrät, wieso das Corporate Innovation Programm des Burda Konzerns genau das Richtige für ihn ist!

Der Corporate Startup Award Gewinner 2015: FIL Fondsbank

Der Gewinner des Corporate Startup Award in der Rubrik Beste Partnerschaft: FIL Fondsbank. Der Geschäftsführer Peter Nonner verrät in diesem Interview, welche Möglichkeiten der Zusammenarbeit von Corporate und Startup der Corporate Startup Summit bietet und was die eigene Partnerschaft der FIL Fondsbank mit Vaamo auszeichnet.

 

 

Expertengruppen auf Xing – eine intrinsische Schmiede des Content Marketing

Der goldene Weg des Marketings ist nicht in Stein gemeißelt,  von daher kommt es zu einem regen Austausch zwischen Experten und Content Marketing Verantwortlichen auf Xing. Sibylle Sterzer schildert, wie die Xing-Gruppe „Content Marketing und Online-PR“ von einem kleinen Fisch zu einem Selbstläufer auf Xing geworden ist und wie wichtig dieser Austausch für alle Beteiligten ist.

Der Corporate Startup Award Gewinner des Jahres 2015 – Vaamo

Der Gewinner des Corporate Startup Award in der Rubrik Beste Partnerschaft: Vaamo. Im Interview sprechen die beiden Gründer und Vorstandsmitglieder Dr. Thomas Bloch und Dr. Oliver Vins über ihre Zusammenarbeit mit der FIL Fondsbank, was Vaamo als erfolgreiches Unternehmen ausmacht und geben konkrete Tipps für die Zusammenarbeit zwischen Startup und Corporate.

Die 5 goldenen Regeln im E-Mail Marketing

Kürzlich hat E-Mail Marketing den 31. Geburtstag gefeiert. Grund genug, uns Gedanken darüber zu machen, ob E-Mail ein innovativer Marketingkanal bleibt oder schon zum alten Eisen gehört. Wir haben letztens gelernt, dass E-Mail Marketing erfolgreicher ist als Facebook & Co. Heute wollen wir mal sehen, was die wichtigsten Regeln sind, um den ROI des Marketingkanals zu steigern.

E-Mail Marketing: Nur noch Spam oder Wiedergeburt?

Manch einer sieht den 12. April 1994 als einen der schwärzesten Tage des damals noch jungen Netzes. Andere als Geburtsstunde der Kommerzialisierung im Internet. An diesem Tag verschickten die Anwälte Canter and Siegel die erste Massenkampagne. Seit dieser  „Green Card“-Kampagne gelten die beiden als die ersten „Spammer“. Sicher ist, dass seither das Medium E-Mail für Werbetreibende den Geruch von Dosenfleisch nicht los wird. Das Wall Street Journal ging 2009 sogar so weit, E-Mail für tot zu erklären.

3 Dinge, die ich auf den Marketing Rockstars 2015 gelernt habe

Dieses Jahr war mein erstes Mal auf den Marketing Rockstars 2015, weshalb ich besonders gespannt auf die zahlreichen Beiträge der Marketing-Pioniere wie Pinterest, Playbuzz, Moviepilot oder Instagram war. Mit viel Vorfreude habe ich mich Freitagmorgen auf den Weg zum Stage Theater am Hamburger Hafen gemacht und bin mit der Fähre über die Elbe geschippert. Für Euch habe ich die spannendsten Themen der Marketing Rockstars kurz zusammengefasst:

 

Nerd is the New Black – Marketingtrends 2015

Als Unternehmensberaterin mit Marketing-Ausrichtung muss man sich ja so einiges anhören: Von „Marketöse“ bis „Pixel-Fee“ mit Tätigkeitsschwerpunk „bunte Bildchen malen“ habe ich schon so manche mehr oder weniger kreative Berufsbezeichnungen an den Kopf geworfen bekommen.

Daher ist es höchste Zeit klarzustellen, welche Marketingtrends das Jahr 2014 geprägt haben und was für 2015 zu erwarten ist.

Und schon mal vorab für alle Skeptiker: Nein, diese Trends haben nichts mit dem Posten süßer Tierbildchen mit unterlegten Werbetexten auf Facebook zu tun. Vielmehr sind für ein erfolgreiches Marketing im global vernetzen Wettbewerb ein integrierter Einsatz von Daten und Prozessen zur ganzheitlichen, kundenzentrierten Unternehmensausrichtung entscheidend. So hat Brad Rencher, SVP & General Manager Digital Marketing von Adobe, in seiner Keynote Rede auf der letzten dmexco den Marketing Manager von heute recht treffend als „Nerd“ beschrieben.

Denn der „neue“ Marketeer liebt Zahlen, versteht es „digital Footprints“ auszulesen und die gesammelten Kundendaten gewinnbringend einzusetzen.

Auf drei zentrale Marketingtrends aus dem Vorjahr, die uns auch 2015 beschäftigen werden, möchte ich genauer eingehen, um auch dem letzten Marketing-Kritiker klarzumachen, dass diese „Nerds“ die eigentlichen Keyplayer im Unternehmen sind, wenn es darum geht, Kundenbedürfnisse zu verstehen und den ROI zu optimieren.